Olaf Sundermeyer

Eine kleine Textauswahl

  • Chronik eines angekündigten Exzesses
    Chronik eines angekündigten Exzesses
    Auf den Gewaltexzess von Hooligans aus ganz Deutschland am vergangenen Sonntag war die Polizei nicht ausreichend vorbereitet. Sie hat die radikale Szene unterschätzt – und Hinweise auf Ausschreitungen offenbar ignoriert.
     
  • Hooligans demonstrieren: Teufel gegen Beelzebub
    Hooligans demonstrieren: Teufel gegen Beelzebub
    Rechtsextreme Fußball-Hooligans haben sich zu einer Kampfgemeinschaft gegen Salafisten zusammengeschlossen. An diesem Sonntag findet in Köln eine schwer bewachte Demo statt.
     
  • Hooligans als selbst ernannte Salafistenjäger
    Hooligans als selbst ernannte Salafistenjäger
    Gewaltbereite Fußballfans aus verfeindeten Fanlagern verbrüdern sich gegen radikale Islamisten. Unterstützt werden sie von rechtsextremen Parteien.
     
  • Geschlossene Gesellschaft
    Geschlossene Gesellschaft
    NPD - Rechtsextreme Einstellungen haben im Osten noch einmal zugenommen.
     
  • Braune Flecken
    Braune Flecken
    Das deutsche Fußball-Idyll zeigt Risse: Neonazis unterwandern nun auch im Westen zunehmend selbst offizielle Fanklubs. Besonders betroffen von der geschickten, rechtsextremen Agitation sind Dortmund und Aachen.
     
  • Russland gibt Gas
    Russland gibt Gas
    Das Finale der Fußball-WM 2018 in Moskau soll Höhepunkt einer sportpolitischen Kampagne werden, mit der Präsident Putin sein Land zu einer Sport-Großmacht ausbauen will. Die Deutschen sollen dabei helfen.
     
  • Rassismus, Judenhass und Gewalt
    Rassismus, Judenhass und Gewalt
    Der erste Spielort der Deutschen ist die Heimat rechtsextremer Ultras. Hakenkreuze und Naziparolen verunstalten Lembergs Altstadt. Die Polizei ist auf der Hut.
     
  • Wo man die NPD für normal hält
    Wo man die NPD für normal hält
    Im idyllischen Vorpommern stoßen Neonazis mehr auf Zuspruch als auf Widerstand. Mit regionalen Kameradschaften versuchen sie die einsamen Gemeinden für sich zu gewinnen.
     
  • Festakt zur Beerdigung der DVU
    Festakt zur Beerdigung der DVU
    Die NPD hat als fusionierte Partei mit dem Untertitel "Die Volksunion" den Auftakt zum Superwahljahr 2011 begangen. Der Zusammenschluss mit der DVU soll Stärke bringen.
     
  • Ein Bürgermeister auf Haiders Spuren
    Ein Bürgermeister auf Haiders Spuren
    Im thüringischen Arnstadt bekennt sich der "nationale" Bürgermeister zur rechtspopulistischen Bewegung Pro Deutschland. Das bringt die CDU in die Bredouille.
     
  • Die Krise der Nazis
    Die Krise der Nazis
    Es herrscht ein fruchtbares Klima für Rechtspopulisten und -extremisten. Das zeigt sich überall in Europa. Nur in Deutschland schaffen sie es nicht, die Krise zu nutzen.
     
  • Neonazis wollten Taten statt Worte
    Neonazis wollten Taten statt Worte
    Die NPD ist der sichtbare Teil der extremen Rechten. Die Straße gehört den „Autonomen Nationalisten“. Sie sind der Nährboden für den Terrorismus.
     
  • NPD-Aussteiger: "Man singt gern das Horst-Wessels-Lied"
    NPD-Aussteiger: "Man singt gern das Horst-Wessels-Lied"
    Hitler-Gruß, SS-Bilder und Mauscheleien mit Quittungen: Uwe Luthardt war im Vorstand der Jenaer NPD. Nach nur drei Monaten in der Führungsspitze kehrte er der Partei angewidert den Rücken - jetzt erzählt er im Interview, was er dort erlebte.
     
  • Die NPD ist nicht Deutschland
    Die NPD ist nicht Deutschland
    Auf einer gemächlichen Busfahrt, sagen wir von Torgau nach Oschatz, einer Tour durch sächsische Dörfer, die Klein Kranichau oder Liebschütz heißen, gab die politische Landschaft in der vergangenen Woche ein trügerisches Bild ab.
     
  • Der Moment vor dem Gewaltausbruch
    Der Moment vor dem Gewaltausbruch
    Die NPD auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft: Im thüringischen Hildburghausen dominiert die rechte Szene hinter der Fassade der Normalität.
     

nach oben
© 2009 - 2014 Olaf Sundermeyer • Impressum und Datenschutz